Anzeige

Andreas Begert @AndreasBegert



Nachricht schreiben

Unterrichtsfächer

  • Arrangieren für Bands
  • Keyboard, Synthesizer
  • Klavier
  • Songwriting

Unterrichtet an folgenden Orten

  • DE-80686 München
  • DE-84405 Dorfen
  • Kommt nach Hause

Links


Andreas Begert (geb. Bauer) erhielt in jungen Jahren musikalische Erziehung durch seine Eltern und Klavierunterricht bei und Dieter Knirsch. Bald folgten Erfolge bei regionalen Wettbewerben, ein Auftritt bei den Erdinger Jazztagen und seine erste Anstellung im Hotel Divers am Flughafen München. 2002-2005 war er E-Bassist in einer "Red Hot Chili Pepper Coverband", bei der Band „The Barillas“ (Indie-Rock-Band), 2004-2008 bei den „Jazzbones“ (Jazz-Combo) und 2009-2011 bei “Barfuß“ (Accustik-Pop).

Er gewann Preise bei Jugend-Musiziert auf Bundesebene und erhielt 2009 den dritten Preis beim Kompositionswettbewerb der Kreismusikschule Erding. 2012 war er mit dem Streichorchester Violinissimo auf Konzertreise, gewann mit diesem den deutschen Orchesterwettbewerb und wurde mit dem Rotary-Preis ausgezeichnet.

 

Ab 2009 studierte Begert Lehramt Gymnasium, Doppelfach Musik an der Hochschule für Musik und Theater in München (Klasse Schmidt Leonardy/ Tilman Jäger, Philipp Weiß). Im Rahmen des Schulmusikstudiums erhielt er Unterricht im Schulpraktischen Klavierspiel bei Maruan Sakas, Tilman Jäger, Philipp Weiß und Peter Wittrich. Als Erweiterungs-Profil belegte er „Jazz“ und erhielt im Rahmen dessen Unterricht bei Andreas Kissenbeck, Laurence Traiger, Stefan Schmid und Peter O´ Mara. Er spielte in folgenden Formationen während seines Studiums: A-Bigband (LAG), Salsaband der Musikhochschule München, Friday Cillout Combo (Jazzcombo unter Stefan Schmid) und Studentencombo von Peter O´Mara.

 

2010 begann er in der Party- und Galaband „Voglwuid“ zu spielen und erreichte mit dieser Formation deutschlandweite Erfolge (Gäubodenfest, Cannstadter Vasen,...). Für diese Formation schrieb er eigene Schlager und veröffentlichte diese 2015 unter dem Label „Plattenmoped“. 2014 gewann er den Puplikumspreis (Preis der Förderer der Hochschule Weimar) beim deutschen Wettbewerb für Schulpraktisches Klavierspiel. Im Januar 2015 wurde er als Komponist in das Label „Paschen Records“ aufgenommen und veröffentlichte sein Album „Schwebend“ (Jazztrio). Weitere Veröffentlichungen folgten: „Wüstengras“ (Jazzduo), „What´s Rap“ (Hip Hop)

 

Mit Beginn 2015 war Andreas Begert als zeitgenössischer Komponist und Arrangeur aktiv und schrieb Werke unter anderem für Thomas Jauch (Bayerische Staatsoper), Sebastian Förschl (Münchener Philharmoniker), Stephan Bauer (Niederbayerische Philharmonie). Im Januar 2015 war er Dozent an der Musikakademie Hammelburg für Studenten der Max-Weber-Stiftung (Bereich Improvisation/Jazz/Bigband). Ab 2015 war er bei Cover-Bands als Coach, Mentor und Organisator tätig und Produzent bei der Münchener Band Mundhaarmonika. Anfang 2015 beendete er sein Schulmusikstudium mit dem ersten Staatsexamen und übernahm im Anschluss die Chorleitung der Liedertafel Dorfen.

 

Im Oktober 2015 erhielt er einen Lehrauftrag für Schulpraktisches Klavierspiel an der Hochschule für Musik und Theater München. 2016 wurde er zum stellvertretenden Bundessprecher der Lehrbeauftragten an deutschen Musikhochschulen gewählt. Zu Beginn 2017 war er Dozent für Improvisation, Jazz und Live-Arrangement an der Musikakademie in Alteglofsheim.

Ab Februar 2017 ist Andreas Begert am Gärtnerplatztheater München beschäftigt (musikalische Betreuung der Gärtnerplatzjugend)

Moderne pädagogische Inhalte kombiniert mit aktuellen Songs, moderner Musik, Improvisation und Spaß.

Je nach Anfahrt und Häufigkeit. Orientierung an Musikschulniveau


Bilder

  • Andreas Begert - Header
  • Andreas Begert - Studio
  • Brothers in Jazz - sw

Videos



zurück zur Übersicht

Weitere Städte: Augsburg | Berlin | Bochum | Dortmund | Düsseldorf | Essen | Frankfurt am Main | Hamburg | Hannover | Köln | München | Stuttgart

Support & Hilfe | Datenschutz | NutzungsbedingungenImpressum
© 2005 - 2018 Alexander Feil, musiker-sucht.de